Das Blog, der Feed und Social-Müdia

Ja, kaum zu glauben. Mein Blog lebt noch. Zumindest bin ich noch nicht wie manch andere dem „Blogs sind tot“-Wahn verfallen. Aber – meine Netzaktivitäten sind auf ein Minimum geschrumpft. Warum, werde ich vielleicht demnächst hier erzählen (und demnächst ist ein dehnbarer Begriff). Wichtig ist mir zunächst nur, dass es „hier“ noch gibt.

Und damit ihr auch nicht verpasst, wenn ich wieder etwas wertvolles schreibe, möchte ich euch, meine treuen, aus glanzvollen Tagen übrig gebliebenen Leser bitten, euren RSS-Feed umzustellen. Denn Feedburner, der nie wirklich rund laufende Feed-Aggregator-Dienst von Google, wird demnächst seine APIs schließen (keine Sorge ihr Nicht-Nerds, das ist nichts schlimmes) und ich schätze auch bald danach komplett seine Pforten. Google ist ja recht rigoros wenn es darum geht, erfolglose Projekte zu streichen.

Und da ich Herr meines Blogs und meiner Daten sein möchte, stelle ich den RSS-Feed nun wieder auf die alte Adresse um. Diese lautet:

http://www.allesroger.net/feed

Das war es auch schon. Über meine Meinung dazu, was derzeit im Web passiert und warum ich so „Social-Müdia“ geworden bin, werde ich vielleicht bald hier sinnieren. Wenn die Abende wieder lang und kalt sind und die Lust auf’s schreiben wieder ausbricht. Bis dahin…

4 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Juhu mal wieder ein Lebenszeichen aus einem Feed 😉
    Geändert! Danke für die Information.
    Und ruhig häufiger in die Tasten hauen 🙂

  2. Das mit den feeds habe ich auch gelesen. Vielleicht ist das auch der Grund, dass in meinem feedreader einige Blogs keine Inhalte mehr anzeigen. Ich finde das allerdings schade, denn dann müssen die ganzen feedadressen geändert werden.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: