Echt gruslig

Wenn man des Nachts in seinem kuschligen Bett liegt und die wirren Träume mit dem immer gleichen Soundtrack, dem immer gleichen Song, untermalt sind. Wenn man aufsteht, sich die Zähne putzt, sich anzieht, das Haus verlässt und dabei ständig ebendiesen Song aus dem Traum vor sich hin summt. Wenn man dann in sein Auto steigt, das Autoradio anspringt und genau in diesem Moment genau dieser Song zu spielen beginnt. Dann finde ich das ein bisschen gruslig.

Nicht gruslig? Wenn das am nächsten Tag nochmals genauso mit einem anderen Song geschieht – DAS ist dann aber gruslig, oder?

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Ja, Mulder, das fürchte ich auch. Gestern abend summte meine Liebste einen Song, den sie anscheinend den ganzen Tag im Kopf hatte. Und ich auch, obwohl wir uns das ganze Wochenende nicht gesehen hatten und wir beide das Lied nicht irgendwo gehört hatten… Eigenartig. Ob es versteckte Botschaften sind?

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: