Handymania

Zur Zeit habe ich ja mächtig Ärger mit meinem Handy. Die ganzen Hintergründe zu diesem Skandal werde ich demnächst hier veröffentlichen. Sobald ich die Geschichte hinter mir und nach drei Monaten endlich ein neues Handy bekommen habe. Das dann bitte auch funktioniert.

Seitdem laufe ich jetzt mit meinem uralten Nokia Knochen herum, ein mintgrün-weißes 3410 mit Monochrom Display und…. sonst nichts. Alles, was man mit diesem Handy machen kann, ist telefonieren, simsen (oder heißt es smsen) und nunja, vielleicht noch Snake spielen.

Zwei Monate benutzte ich das alte Ding wieder und irgendwann drängte sich mir die Frage auf, warum ich eigentlich ein neues Handy brauche. Denn seien wir doch mal ehrlich: Mehr als telefonieren und smsen werde ich eh nie. Wer macht denn schon ernsthaft Fotos mit seinem Handy? Wer verwaltet denn Kontakte und schreibt E-Mails (wenn er nicht grad ein richtiges Smartphone hat und es geschäftlich nutzt)? Wer spielt denn 3D Spiele auf dem Handy? Wer surft denn bitteschön im Netz (auf Wap Seiten)?

Ich nicht.

Folgendes stelle ich mir vor: Die Handy Industrie versucht ihre Geräte mit immer mehr Schnickschnack auszustatten, die der Kunde gefälligst wollen soll. Und der Kunde will, weil er ja keine andere Wahl hat. Aber ich bin mir sicher, dass dieser Trend ein Ende haben wird. Und das dieses Ende sogar von den Herstellern gewollt und eingeplant ist. Sie hauen uns zu mit immer mehr Fähigkeiten auf immer kleinerem Raum, verwirren uns mit immer größeren Handbüchern und Fehlerquellen, machen die Geräte immer teurer und immer mehr zu Status Symbolen (so wie die Pimp-my-Ride-Generation mit ihren Autos).

Und dann werden plötzlich Understatement Handys auf den Markt geworfen. Man wird sich den iPod zum Vorbild nehmen und die Bedienung auf das nötigste und einfachste reduzieren (und damit meine ich richtig angelehnt an den iPod und nicht dieses komische iTunes-Rokr Derivat von Motorola). Man wird auf jedes verzichtbare Gimmick im wahrsten Sinne des Wortes verzichten und Handys herausbringen, die nichts weiter können als Telefonieren (und optional vielleicht noch SMS verschicken). Vielleicht wird es sogar maßgeschneiderte Handys geben, wo man sich vor dem Kauf schon für die gewünschten Optionen entscheiden kann, die man braucht.

So wird es bald wieder eine Zwei-Klassen-Gesellschaft geben, wie damals, als es die Menschen gab, die ein Handy besaßen und jene, die keines hatten. Diesmal wird jeder ein Handy besitzen und der Kunde wird sich entscheiden, ob er ein aufgemotztes Full-Function-Handy möchte, dass er als Schwanzersatz in die Hosentasche stecken kann (und diese auch entsprechend ausbeult) oder ob er lieber elitär die Nase rümpfen will und sein einfaches Gerät nicht zum angeben oder spielen, sondern nur zum telefonieren braucht.

Wie auch immer, die Hersteller werden auch hier wieder die Gewinner sein.

3 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Ohne Bluetooth-Schnittstelle hätte ich keine einzige Adresse in meinem Mobiltelefon – von Terminen ganz zu schweigen. Fotos? Es macht zwar ganz leidliche, aber an meine Kamera kommt kein Telefon ran – das ist also ein selten genutztes „nice to have“. Spiele? Hier verstaubt eine PS2 unter dem Fernseher, das dürfte beantworten, wie dringend ich mit meinem Telefon zocken muss 😉 SMS? Wenn ich derer im Monat 5 versende, war es viel 😉

    Wenn ich denn ein neues Telefon bräuchte – und das ist auf absehbare Zeit nicht der Fall – dann würde es wohl ein Gerät ohne Ballast werden 🙂

  2. ich bin stolze besitzerin eines relativ neuen handys von nokia (6030 in black), das tatsächlich nur telefonieren und smsen kann. mms empfangen und senden geht auch, aber selbst fotos machen oder sonstiger aufwendiger schnickschnack ist nicht dabei und siehe da: es funktioniert! sieht dabei auch noch ganz chic aus und nicht wie ein spielzeug.
    allerdings gibt es auch leute die mit der 2megapixel-kamera vom 750i oder D600 sehr zufrieden sind. kommt auf die ansprüche an, aber ein 6030 tut’s allemal 🙂

  3. Das ist echt mal nicht schlecht, dieses 6030. Grade in schwarz. Allerdings bin ich jetzt im Moment soooowas von enttäuscht von Nokia, dass ich mich gar nicht trauen würde, dieses Handy zu kaufen. (Außerdem fehlt Bluetooth – wichtig für Headsets im Auto 😉 )

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: