Handyverbot

Derzeit wird alles mögliche verboten. Rauchen, Killerspiele, CO2 und allzu magere Models auf den Laufstegen. Etwas allerdings ist noch immer nicht verboten worden. Ich hätte da einen Vorschlag. Das Verbot von Handys für Jugendliche unter 18 Jahren.

Wie ich auf diese Idee komme? Ganz einfach: Zunächst aus ganz offensichtlichen Gründen. Endlich würde wieder Ruhe einkehren, wenn keine Hip Hop Beats mehr völlig übersteuert und kratzend aus viel zu kleinen Handylautsprechern tönen. Endlich müsste man im Zugabteil fünf Reihen weiter nicht mehr mitbekommen, wie sich die Kids gegenseitig die neuesten Spaßvideos zeigen.

Weiterhin würden wir alle dadurch endlich von bescheuerter Klingeltonwerbung verschont bleiben. Was den angenehmen Nebeneffekt hat, dass die Kids ihr Geld nicht mehr für diesen ganzen Käse verpulvern. Außerdem glaube ich, dass der Wegfall von ständig anwesenden Videoaufnahmemöglichkeiten zumindest die Gewalttaten einschränken würden, die nur deshalb stattfinden, weil man sie so schön per MMS herum schicken kann.

Ich schätze auch, dass der Verlust eines teuren Statussymboles die Kids weiter davon abhalten könnte, andere nur deshalb zu verprügeln, weil diese entweder ein besseres, ein schlechteres oder gar kein Handy haben.

Sind das nicht viele gute Gründe? Sollte nicht jeder (außer den Kids) mir zustimmen, dass man mit diesem Verbot unsere Welt nicht unbedingt sicherer oder schöner machen, aber doch zumindest einen ersten Schritt und ein Zeichen setzen kann (niemand behauptet, dass man durch Fahrradfahren den Klimawandel stoppt, aber es ist zumindest ein Anfang)?

Natürlich bin ich mir bewusst, dass ein solches Verbot nicht wirklich helfen würde. Natürlich würden sich die Kids wegen etwas anderem verprügeln, natürlich hätten sie schnell wieder andere Statussymbole (die guten alten Markenschuhe, der MP3-Player etc.) und natürlich würden sie ihr Taschengeld für anderen Unsinn ausgeben. Natürlich würde es an der gesamten Situation nicht allzu viel ändern, denn dazu sind größere Schritte und mehr Mitarbeit vonnöten. Aber wie gesagt, es wäre doch ein erster Schritt.

Und wenn jetzt jemand sagt, die Mobilfunk Lobby würde da niemals mitspielen, so kann ich auch das verstehen. Wieso keine speziellen Handys für Minderjährige? Es gibt bereits Handys für Senioren mit extra großen Tasten und rudimentären Funktionen. Die Kids könnten sich ein billiges Standardmodell zulegen, mit dem sie im Notfall Hilfe rufen können oder per GPS ortbar bleiben. Von mir aus sollen sie auch SMS versenden können, aber alles in einem festlegbaren Kostenspektrum.

Es würde mich wirklich interessieren, wie viele Eltern oder genervte Erwachsene mit mir einer Meinung sind, dass der Terror durch jugendliche Handynutzer endlich ein Ende haben muss?

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: