Gammelfleisch

Zum Thema vergammelten Fleisches, das im Moment „in aller Munde“ ist (Riesengag!), fiel mir gerade nicht folgendes Buch ein: „Fleisch ist mein Gemüse“ von Heinz Strunk. Denn dieses Buch, dessen Titel wunderbar zum Skandal passen würde, hat leider gar nichts mit Verdorbenem an der Wursttheke zu tun. Allerdings brachten die Prinzen 1992 bereits ein Lied heraus mit dem treffenden Titel „Vergammelte Speisen“. Auszug aus dem Text:

„Es empfiehlt dir die Gesundheitspolizei: Vergammelte Speisen, zu überhöhten Preisen sind zurück zu weisen.“

Kann man den Textern hier prophetische Künste unterstellen? Vermutlich nicht. Heutzutage ist wirklich JEDER Skandal auch tatsächlich möglich. So würde jeder Text, jeder Song, jedes Buch, das sich noch so abwegig um ein im Grunde unmögliches Szenario dreht, belächelt werden. Nur um innerhalb der folgenden paar Jahre selbiges Lächeln gefrieren zu lassen (und zwar besser gefrieren als das Fleisch vom Metzger nebenan)

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: