Nein, keine Creme.

Neulich beim Kiosk meines Unvertrauens. Ich gehe auf die Verkäuferin zu und sage: "Hallo, haben sie die neue Game Pro?"  Sie schaut verdutzt. "Die neue was?" "Die neu Game Pro. Die Zeitschrift Game Pro," wiederhole ich. "Die … wie heißt die?" "Game Pro." "Creme Po?" "Nein, das R ist im hinteren Wort. Game Pro." Die Verkäuferin fängt an, das Regal zu durchsuchen und murmelt "Creme… Creme…" "Game … Pro", verbessere ich. "Was ist denn das für eine Zeitschrift?" fragt sie. "Ein Videospielemagazin", antworte ich. "Videos", stellt sie fest und blättert die DVD-Hefte durch. "Nein, keine Videos. Videospiele", verbessere ich erneut. Nun ist sie völlig verwirrt, blickt auf die Reihe mit Spielemagazinen, sagt "Haben wir nicht" und verschwindet. Und tatsächlich. Sie haben weder Creme Po noch Game Pro.

7 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Offensichtlich sahst du für sie aus wie jemand, der die Zeitschrift Creme Po liest. Was auch immer das für eine Zeitschrift ist 😉

  2. Hehe, der Gedanke kam mir tatsächlich auch schon. Und ich wage gar nicht, mir vorzustellen, was für ein Magazin das sein könnte. Bzw. warum ich dann so aussehe, als würde ich es lesen. Anmerkung: dieser Kiosk steht in Duisburg, nicht in Köln. 😉

  3. vielleicht hat sie nach einem Beauty-Magazin gesucht, jedenfalls siehst du aus, als würdest du öfter in einem blättern (dat war ein Kompliment!) 😀

  4. Neulich, wieder mal beim Kiosk meines Unvertrauens. Ich gehe zur Verkäuferin und sage: "Entschuldigung. Haben Sie die Gee?" Sie schaut verdutzt. "Dietschie?" fragt sie. "Nein, nicht Dietschie. Die Gee. Gee. Dschie. Geschrieben G

  5. Ja, ich sage in der Tat die Gee. Weiblich. Vermutlich, weil es die Zeitschrift ist. Natürlich könnte es auch das Magazin (die Website spricht selbst von GeeMag) oder das Heft sein. Für mich aber ist die Gee weiblich. Warum? Weil sie wunderbar ist. Die u

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: