Gestern war Heute noch Morgen

Gestern: Reformationsta… ähh, natürlich Halloween. Nur Halloween. Dieses gemütliche Gruselfest, das uns seit einigen Jahren so penetrant amerikanisch überrennt. Nichts gegen irische/nordamerikanische Traditionen, aber ich kann damit echt nichts anfangen. Und je älter ich werde, desto mehr nervt mich dieses "Süßes oder Saures", diese Kürbisfratzen, diese Horrorgestalten (Ha, wer jetzt denkt, ich spreche vom deutschen Bundestag, irrt), ja selbst den Film und all seine Nachfolger fand ich Scheiße.

Heute: Allerheiligen. Feiertag. Auch hier in Duisburg, was mich ehrlich gesagt, etwas überraschend erwischt hat. Denn ich muss arbeiten. Wie seinerzeit als Lokführer, wo Feiertage im Grunde auch nur normale Tage waren, die eine kleine Zulage einbrachten. Ein Schweizer Lokführer wünschte mir auch prompt einen schönen Feiertag, fragte dann, ob ich denn überhaupt in Deutschland sei und einen Feiertag hätte. Ehrlich, ich musste erstmal kurz überlegen – Universum, Erde, Europa, Deutschland, NRW, Duisburg: Feiertag. Ja. Zulagen!

Morgen: Bloggertreffen in Duisburg. Ich werde fast sicher dort sein. Und bin schon mächtig gespannt. Hoffentlich sind die genau so nett, wie die Freiburger Blogger, wo ich mich seinerzeit richtig wohl fühlte. Bestimmt. Böstümmt!!!11einself

5 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Du weißt schon dass dieses !!11eineinself ein pubertäres Erkennungsmerkmal ist, ja? 😉

    Ich habe übrigens noch nie unsympathische Blogger getroffen – höchstens welche mit deren Blog ich nicht soviel anfangen konnte. Aber deswegen kann man trotzdem prima ein Bierchen zusammen kippen.
    Kommst du uns denn auch mal wieder besuchen? *liebschau*

  2. Ash, da freu ich mich. Nicht nur wahrscheinlich.

    Diana, natürlich weiß ich das. Umso mehr macht es ja auch Spaß, es übertrieben zu benutzen. Keine Sorge, der Spleen lässt bald wieder nach. Ich hoffe sehr, bald mal wieder ins Ländle kommen und euch da unten treffen zu können. Nächstes Jahr klappt das bestimmt mal.

    Prospero, ja das sagen sie alle. 😛

  3. ich mag dieses halloween-blabla auch nicht. ich hab, als ich noch in der schweiz gelebt hab, sogar mal ner gruppe kindern die türe vor der nase zugeschlagen mit den worten: wenn ihr süssigkeiten haben wollt, dann kauft sie von eurem taschengeld!
    oder spielt demnächst ne guggenmusik in amerika an fasnacht oder wie??? da könnt ich mich jedes jahr aufs neue darüber aufregen!

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: