Mohrenköpfe und Negerküsse

Früher durfte man noch Mohrenköpfe sagen. Oder Negerküsse. Heute ist das politisch unkorrekt. Heute heißen die Dinger Schaumküsse. Bis jemand auf die Idee kommt, dass Schaum oder Küsse ebenfalls nicht mehr in den Mund genommen werden dürfen (Haha). Früher schrieb man Küsse auch mit einem scharfen s. Früher waren Mohrenköpfe auch einfach groß und dunkelbraun. Heute gibt es sie in allen möglichen Farben und Größen. Und mich ärgert es immer wieder, dass die hellbraunen Negerküsse in den Mini-Packungen zuerst weg sind und ich mich dann durch die dunklen und weißen kämpfen muss, bis ich eine neue Packung holen darf.

16 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Also ist dein Fazit, das gleiche wie meins: Scheißegal wie die Dinger heißen, die leckeren sind bei Mischpackungen immer weg. Egal ob es sich dabei um Negerküsse, Mohrenkopfe oder ordinären Pralinen handelt.

    Aber um beim Thema politische Korrektheit zu bleiben, wann benennen die Jugend- und Moralschützer in unserem Land die Pralinen um? Schließlich sind die in unserem Land ja auch vorbelastet 😉

  2. Ich sage Schokoküsse. Eben auch weil es die auch in hell gibt … finde hier die political correctness auch durchaus angebracht.

    Matti spielt vlt auf die Zeitschrift an …?

  3. Hmm, stimmt. Schokoküsse gibt es ja auch noch. Wieso findest du die PC hier angebracht? Mohren darf man nicht sagen? Ist das ein Schimpfwort? Bei Neger könnte ich es ja noch verstehen. Wobei das Wort Nigger doch wohl ein noch schlimmeres Schimpfwort darstellt und in Zeiten, wo auch in öffentlichen Medien ungezwungen Fuck, Arsch etc. gesagt werden darf, hat für mich das Wort Neger eindeutig an Schärfe verloren.

    Hmm, ich hoffe, Matti wird es uns erklären. Allerdings war das Naschwerk Praline lange vor der Zeitschrift da, drum können die ja kaum VORbelastet sein, oder? 😉

  4. Kennt ihr Sarotti? Früher hieß das Maskottchen „Sarotti Mohr“ und war schwarz. Gebt mal bei Google Sarotti ein und geht dann auf Bildersuche – bzw. seht euch den neuen Sarotti Mohren an: Der ist nämlich weiß geworden.
    Wie peinlich, denn das geht meiner Meinung nach viel zu weit. 🙂
    Warum darf man braun nicht mit einem Schwarzen vergleichen? Sie SIND doch braun! Dann darf man meinetwegen auch nicht mehr Weißbrot sagen, da fühle ich mich beleidigt. 🙂

  5. Sorry, aber ich bleibe bei Mohrenkopf oder Negerkuss. Aber ich sage auch Student statt Studierender.

  6. @ JC: Ich sage auch immer noch Stewardess und nicht Flugbegleiterin oder Purser. 🙂 Und bei mir bleibt’s auch beim Mohrenkopf, ohne damit jemanden beleidigen zu wollen.

    @ Luxusliebhaber: Der Begriff Mohr scheint mittlerweile wohl auch grenzwertig geworden zu sein, bzw. die Firma hat vielleicht Angst, sich da auf angreifbares Terrain zu begeben. Dass der Mohr im neuen Logo heller ist als früher kann auch rein designtechnische Hintergründe haben.

  7. werd ich jetzt bestraft weil ich immernoch Negerküsse sage? So ein Blödsinn! von mir aus kann auch ‚Schaum mit Schoko’drauf stehen, ich sag trotzdem Negerküsse (und nicht Niggerküsse) :-/

    …und da fällt mir auf, dass die meisten die ich kenne (in meinem Alter) auch noch Negerküsse sagen!

  8. Für mich sind und bleiben das auch Mohrenköpfe. Aber ich bin entschuldigt, denn ich stamme aus der „Mohrenkopfgeneration“. Man weiß ja langsam nicht mehr, was man noch sagen darf. Da ich zur Zeit keine Süßigkeiten essen darf, wäre es mir völlig egal, ob die hellbraun, dunkelbraun oder weiß wären:Hauptsache ich hätte welche. Ich liebe sie alle!:-)

  9. Bei dem Thema bekommt man ja sofort Lust auf einen Mohrenkopf… so nenne ich die Dinger nämlich und das bleibt auch so 🙂 Auf einem ungesunden, weißen Brötchen schmecken sie besonders gut 😉

  10. Stimmt, MrsWilliams, ich kenne auch noch den Unterschied zwischen Neger und Nigger. Den scheint es wohl mittlerweile nicht mehr zu geben. Ich bin definitv auch aus der Mohrenkopf-Generation, Blondie, oder variiert das auch regional? Ich persönlich mag die hellbraunen am liebsten. Bin halt eher ein Süßer als ein Herber. 😉 Und Marion, jetzt hab ich auch wieder Lust drauf. Werd mir wohl nachher ein Paket holen müssen. Nettes Blog hast du da übrigens, genau meine Themen, ist abonniert.

  11. gut negerküsse sind anders ganannt worden, aber dann finde ich das zigeunersoße und kartoffel (kartoffendeutsche) auch um benannt werden sollen. kartoffel sollen ab jetzt erdapfel genannt werden.. ist jedem recht oder???

  12. Ich habe einen bekannten der immer mich oder meine Freundin fragt “ Mögt ihr paar Niggerküsse Gratis “ und macht dabei noch so seine dicken Bongolippen extra zum Küssen noch größer haha . Wir hatten die Idee für ihn Visitenkarten zu erstellen als scherz mit seinem Bild und text , ich Verteile Niggerküße “ ich hab auch mal länger her gesagt was ich am liebsten mache ist Mohrenköpfe und Negerküsse zu zertramplen unter den nackten Füßen , und der lustige Typ schmeisst sich sofort auf den Fußboden der hat so lange genervt bis ich scho sauer meine Tunrschuhe von meinen Füßen schleuderte und erstmal meine Füße in Socken in sein gesicht gepresst und schliesslich hab ich paar sekunden mit einem Fuß auf sein Gesicht dann mit dem anderen auf seine Brust gestellt . Aber meine socken ausziehen wollte ich ihm nicht zumuten .

  13. Negerkuß sagen ist voll aus der Mode und Altmodisch , wer heute richtig cool was drauf hat sagt “ Niggerkuß “ ich sag lieber Niggerküsse als Mohrenköpfe oder Negerkuß sind ja nicht im Kindergarten , Bimboschmatzer ist auch Geil und kenne noch vor nicht so langer zeit eine Bäckerei mit Bimbokrapfen gebäck im angebot , Bimbokrapfen kennt die einer ? So lustige Bimbogesichter mit wulstigen dicken Niggerlippen großen Kulleraugen und so richtig Negerstereotypen vom Klischehaften Bimbo der immer grinsende dumme Schuhputz-Nigger

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: