Bestellung auf Chinesisch

"Ja? Hallo?"
"Hallo, ich würde gerne etwas bestellen."
"Ja?"
"Und zwar bitte einmal die 8 Kostbarkeiten."
"A Kossakei."
"Ähm, ja genau, und…"
"Numme hudaswasi."
"Ähm, ja. 120. Genau. Und dann bitte noch die Nummer 1."
"Eis?"
"Nein. Eins. Die Peking Suppe."
"Ah. Eis. Supp."
"Ja."
"Okay. Wohin?"
"In die Grabenstraße bitte."
"Habe Sie Kundenumm?"
"Kundennummer? Nicht das ich wüsste."
"Habe sie Fonnumm?"
"Ja, 555 3468." (von der Redaktion geändert)
"Füf füf füf swei vier sesach."
"DREI vier sechs acht."
"Ja, swei…"
"DREI!"
"duai."
"Genau."
"Un Nam?"
"Graf."
"K… un?"
"Nein. G…"
"W…"
"Nein, G…"
"Ja, W…"
"G!!…"
Ja! W…"
"R…A…F…"
"E…A…N…"
"Häh? Nein G..R..A..F.."
"Ja, W..E..A..F.."
"Uff, ja genau…"
"Komm in swasi bi dreissi Minut."
"Wunderbar. Danke."
Sollte ich morgen tot in meiner Wohnung aufgefunden werden, kam das Essen wohl doch nicht und ich bin verhungert.

9 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Was hab ich gelacht beim lesen! Ich hoffe Du hast Dein Essen noch bekommen, trotz der Sprachschwierigkeiten. Ich bin trotzdem überzeugt, dass das Deutsch besser war als Dein Chinesisch. 😉

  2. Ohje, ash, hab ich jetzt etwa zuviel verraten? Ich mein, die Adresse steht ja auch im Impressum. 😉

    Ja, das Essen kam tatsächlich knapp swasi Minuten später und war wie immer sehr lecker. Eine Kundenum hab ich immer noch nicht, würde bei der nächsten Bestellung aber wahrscheinlich auch nicht viel helfen.

  3. wenn man im Ruhrgebiet telefonisch essen bestellt, muss man alle Sprachen sprechen können – und es reicht nicht, wenn man italienisch sprechen kann wenn man eine Pizza bestellen möchte 🙂

    ich habe herzlichst gelacht, genau so kenne ich es nämlich auch 😀

  4. wenigstens kann man bei Dir chinesisch bestellen, seit wir von Freiburg nach Schallstadt gezogen sind, sind unsere Bestellmöglichkeiten doch sehr eingeschränkt. Immerhin haben wir jetzt einen Pizza-Lieferservice aus Freiburg gefunden, bei dem man auch sehr gut indisch bestellen kann und der nur einen Mindestbestellwert von 15 € verlangt, was man zu zweit schnell zusammen hat. Hallo-Pizza liefert erst ab 30 €!!!! Würden wir aber am Ende von St. Georgen wohnen, was ja auch nur 5 Minuten von uns entfernt ist, gäbe es diesen nicht. Tja, wir leben jetzt halt auf dem Dorf…

  5. Ja, die City ist einfach Multikulti. Das muss man irgendwann mal alles drauf haben. Und Babs, DAS ist sicherlich einer der Vorteile, in der Großstadt zu wohnen. Letztlich hält sich aber alles in der Waage und ich selbst würde doch lieber wieder etwas kleinstädterisch wohnen. Schallstadt ist doch nett. Noch besser im Raum Freiburg kann man doch kaum leben.

  6. Das ist doch irgendwie immer das schöne am bestellen. 🙂 Das gespräch mit den Leuten die einen nicht verstehen. Trotzdem habe ich bis jetzt selten was Falsches bekommen.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: