Legoland Discovery Centre Duisburg

Damit es nicht heißt, ich würde beim Thema Duisburg nur über Mord und Totschlag berichten, kann ich endlich mal etwas erfreuliches zu der Stadt sagen. Sogar etwas sehr erfreuliches. Zumindest für mich als Lego Fan. (Und ich weiß, ihr da draußen seid es auch). In Duisburg eröffnet in den nächsten Wochen das zweite deutsche Legoland Discovery Centre. Und das sogar noch direkt gegenüber unserer Büros, am Innenhafen in den Räumen des ehemaligen Kindermuseums Atlantis. Hach, was freu ich mich jetzt schon. Das erste Discovery Centre findet man in Berlin und scheint so etwas wie ein (zum Beispiel in Günzburg existierender) Legopark, nur eben drinnen, zu sein.

Auf der Suche nach mehr Information entdeckte ich sogar die Stellenausschreibung als Mitarbeiter in dem neuen Legoland. Ein weiterer Traum wäre wahr geworden ("Was hast du in deinem Leben so gemacht?" "Ich war ICE Lokführer und Mitarbeiter im Legoland"). Aber nun gut, man kann nicht alles haben.

Ebenfalls interessant fand ich die Wahl der Orte für dieses Legoland Discovery Centre. Das erste steht wie gesagt in Berlin, nun kommt Duisburg und danach soll in Chicago eines eröffnet werden. Berlin, Duisburg, Chicago. Wenn das keine Kombination ist. Ich wette mit euch, die nächsten Parks werden in Buenos Aires, Tel Aviv und Wellington enstehen. In den Metropolen dieser Welt halt.

Nun, was natürlich gefährlich werden kann, ist der zum Park gehörende (obligatorische) Shop. Nicht dass ich immer aus Lust und/oder Langweile einfach mal schnell rüber renne um mir einen neuen Legobauksten zu holen.

Ich freue mich zumindest wie ein kleines Kind und werde mit Sicherheit zu den ersten Besuchern zählen. Wir sehen uns dann im Mai, ja?

Update: Mittlerweile habe ich das Legoland Discovery Centre besucht und auch meine Meinung dazu geschrieben.

10 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Hmm, wir können ja gerne mal gemeinsam im Mai da hingehen. Damit du nicht wieder den Schock des „Alleiners“ erleidest. *g*
    Ad Astra

  2. ich stell mich mit dir in der ersten Reihe an, damit wir gleich als erstes rein dürfen 😀

  3. Cool. Atlantis war eh schon der Anzieher für meinen Sohn, da wird er hin müssen. Suchtauswüchse natürlich inbegriffen *Geld sammel*

  4. Jaja ich hört schon von und war *baff* das sowas in „unser“ Duisburg gesetzt wird. Aber wieso nicht…wie du schon sagtest: „Eben halt die Metropolen dieser Welt 😉 “

    Aber ich werde wohl auch direkt mit einem Freund, stark Legosüchtig, da mal einfallen und die Lage für meinen Sohn checken 😉
    Ist es nicht schön immer eine Ausrede in 2,5 Jahren zuhaben wenn man die Söhne vor schieben kann?!?! *ggg* Schließlich wollen Sie ja da hin und niiiiiiiiiiicht ich 😀

    *Lego Shop ich kommeeeeeeeeeee*

  5. Bei allem, was ich trotz meines Alters noch immer so liebe, (Computerspiele, Lego, Modellbahnen), käme mir ein Sohn, den ich als Entschuldigung vorschieben könnte, natürlich gelegen. Auf der anderen Seite kommen Söhne irgendwann in das Alter, wo sie sich TATSÄCHLICH auch für diese Dinge interessieren. Und plötzlich wäre ich der Böse, wenn ich meinem Sohn verbieten würde, mit MEINER Xbox oder mit MEINER Modellbahn zu spielen. Ein Dilemma.

  6. Erwartet aber nicht zu viel. Wer schon in Berlin war, der weiß das es mit dem Legolandpark nicht sehr viel gemein hat. Das sind max. 2% des Legoparks und alles ich schlechter Qualität und viel viel kleiner.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: