Es neigt sich dem Ende zu

Bald ist alles vorbei. Nein, kein Weltuntergang, auch mein Leben nicht oder die Aktivitäten in meinem Blog. Wovon ich spreche ist mein Auslandsaufenthalt. Eine Woche noch, dann bin ich wieder zuhause. Und aufs äußerste motiviert, dieses Blog wieder mit neuem Leben zu erwecken. Bereits jetzt habe ich einen bunten Strauß neuer Themen und spannender Geschichten in Petto. Ich möchte meine Schreibfrequenz wieder auf altes Niveau bringen, wenn nicht gar steigern. Ich möchte meine Besucherzahlen wieder auf über 250 täglich bringen, da sie in den letzten Wochen auf unter 150 gefallen waren. Ich möchte gerne wieder mehr meiner Lieblingsthemen, Filme und Gadgets, zur Sprache bringen. Ich möchte gerne mehr Tipps geben. Ich möchte wieder mehr auf Kategorien, statt auf Tags setzen.

Jaja, viele Pläne, viele "Ich möchte". Aber es geht noch weiter. Ich möchte ein neues Design erstellen. Ich möchte mein Blog etwas beschleunigen. Und vielleicht, ja vielleicht möchte ich sogar auf ein anderes System umsteigen. Wieder einmal. Endlich mal. Ist vielleicht einer meiner Leser versiert in Sachen Datenbanken, MySQL, PHP etc, der mir Tipps zum Umzug geben kann?

Im Moment sind das alles noch Luftschlösser. Doch der Wille ist da, sie konkret zu machen. Ihr seht, allesroger.net ist nicht tot, es schläft nicht mal wirklich. Es nimmt nur Anlauf. Seid gespannt auf die nächsten Wochen.

22 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. „Ist vielleicht einer meiner Leser versiert in Sachen Datenbanken, MySQL, PHP etc, der mir Tipps zum Umzug geben kann?“

    Kommt wohl darauf an _von was_ Du umsteigen willst, und _auf was_ Du umsteigen willst.

    Manche Blogsysteme können andere importieren.

    Ansonsten: Frag doch einfach mal. z.B. Hier im Blog 🙂

  2. Umsteigen will ich von Serendipity (natürlich) 😉 Umsteigen zu, nun, das würde sich zeigen. Aus vielerlei Gründen zieht es mich zu WordPress (darüber werde ich noch ausführlicher schreiben). Es gibt aber noch einen Konkurenten, der aber so neu ist, dass seine Entwicklung noch absolut fraglich ist. Beiden gemeinsam ist das Fehlen eines Serendipity Importers. Kein Blogsystem hat das. Leider.
    Ziel sollte es bei einem Umzug sein, soviel wie möglich retten zu können, also auch alle engebundenen Bilder (obowlh ich das selten machen – wäre also händisch auch möglich) und natürlich alle Kommentare. Was mir auch noch Sorgen bereitet, ist die URL-Struktur der einzelnen Seiten. Natürlich sollte alles auch weiterhin auffindbar sein und alle Links ZU meinem Blog weiter funktionieren.

  3. Bereits jetzt habe ich einen bunten Strauß neuer Themen und spannender Geschichten in Petto.

    Na siehst du, hat sich ja dann doch irgendwie gelohnt. 🙂 Wir sind gespannt!

  4. Das freut mich, dass ihr gespannt und mir treu geblieben seid. 🙂

    Ja, das mit dem Blockquote, hmm, irgendwie sollte das mit Sicherheit gehen und bestimmt ist es meine Schuld, dass es nicht geht und… tja, also ich überlege mir, das System zu wechseln… 😉

  5. Habari? Hmmm. Was ist das? 😉 Irgendwie ist es dann schon schrecklich, wenn ich Hilfe zum Blogsystemwechsel suche, während der Chefentwickler des jetzigen Systems hier mit liest. Ich hoffe, Du bist mir nicht böse Garvin. Ich habe ja schon öfter drüber nachgedacht und vielleicht kommt es ja doch ganz anders. Vielleicht lasse ich mich überzeugen. Schließlich habe ich auch oft genug Serendipity über die Maßen gelobt. Die Gründe, weshalb ich über einen Wechsel nachdenke, werde ich etwas detaillierter beschreiben, Papa Bodehase. Doch schon jetzt weiß ich, dass jeder im Grunde widerlegbar ist. Sagen wir es vorläufig mal so. Was ich letztens im ansonsten hervorragenden S9Y-Forum erlebt habe, lässt mich ein neues System, in dem es alles gibt, was ich mir wünsche, herbei wünschen.

  6. Böse? Quatsch.

    Ich habe hier immer gerne mitgelesen, denn auf die Inhalte kommt es an. Ob Du Dein Blog hier mit Serendipity, MovableType, WordPress, Habari oder manuell mit HTML-Seiten gemacht hättest wäre mir dabei egal.

    Und das sollte es auch Dir sein: Ein Programm darf niemals Selbstzweck sein, auch kein Blogsystem. The best program is what gets the job done. Daher nutze ich für mein Blog eine Version von vor 2 Jahren, denn mir fehlt nichts. Aber ich wüsste auch genau, wenn ich ein Feature will, könnte ich es mit Serendipity problemlos umsetzen, und vermutlich mit keinem anderen System.

    Wenn Du Dir Features wünschst und Dinge siehst, die mit einem anderen System anders und besser gehen, dann wäre es doof, ein anderes System als dieses zu wählen – und genau nach dem Kriterium sollte man immer gehen.

    Meiner Meinung nach hat Serendipity einige gehörige Vorteile: Relativ konstruktive und persönliche Hilfe im Forum, eine mächtige und leicht nutzbare Plugin API, leichte und gut durchdachte Templates und eine latte von Plugins, umrahmt von PHP-Code der gut lesbar und verständlich ist.

    Sowas mag für mich und viele andere perfekt sein, aber es gilt nicht für alle. Ich schrieb letztens schonmal im Forum: Es ist doch großartig, dass es noch eine Konkurrenzsituation der Blogsysteme gibt. Wenn irgendwann mal WP monopolär dasteht, wird sich die Situation eher verschlechtern – daher sollte man jetzt noch genießen und die Vielfältigkeit der Angebote auskosten.

    Daher auch mein Verweis auf Habari; wenn ich persönlich von s9y umsteigen würde, dann nähme ich Habari. Das scheint ein guter Frischstart zu werden, und ich hoffe, dass es schon bald ausgereift und gut einsetzbar wird.

    Und solange ich Spaß daran habe, bastele ich an „meinem“ Serendipity weiter, freue mich über die Leute die davon profitieren können, aber verstehe auch Leute, die andere Bedürfnisse haben.

    Hm, bei der Länge hätte ich wohl fast nen Gastbeitrag schreiben können. 😉

  7. Vielleicht habt ihr es schon bemerkt. Euch vielleicht sogar schon etwas geärgert. Mein Blog ist seit einigen Wochen überraschend lahmarschig geworden. Teilweise dauert es bis zu zehn Sekunden, bis die Seite aufgrufen ist. Völlig unabhängig von Browser und

  8. Vielleicht ist hier der falsche Platz für Bug-Reports und Feature-Wünsche, aber trotzdem:

    Zwischen S9y und WP funktionieren automatische Trackbacks nicht. Wenn mir also „Vernetzung“ wichtig ist, habe ich mit S9y ein Problem.

  9. Ja, Stefan. Das Problem kenne ich leider schon. Und ich habe es bereits im S9Y Forum angesprochen. Laut Chefentwickler Garvin ist dies aber nicht die Schuld von S9Y, sondern von WP, das Trackbacks anders behandelt. Eigenartigerweise gibt es WP-Blogs, bei denen meine Trackbacks funktionieren, bei anderen nicht. Manchmal hilft es, sie manuell zu setzen oder hinter den Link ein /trackback zu setzen.

  10. Das hatte ich auch so im Hinterkopf.

    Dabei stellt sich die Frage, ob sich S9y wirklich einen gefallen tut, auf stur zu stellen. (Das Problem existiert(e) auch in die andere Richtung.

    Klar sollte sich WP an Standards halten (sofern es diese gibt). Aber WP ist eben auch eine Größe, die man nicht ignorieren sollte.

    Werde mich bei Gelegenheit in die Materie einlesen

  11. Garvin liest ja hier mit. Vielleicht inspiriert es ihn ja, daran etwas zu ändern. 😉

    Das mit dem auf Stur stellen, ist natürlich auch so eine Sache. Bei einer Anfrage letztens im Forum, ob jemand ein Plugin für eine ähnliche Kommentarbehandlung wie in WP programmieren könnte, bekam ich außer Schelte die Antwort, warum S9Y so etwas haben müsste, bloß weil WP es hat. Lediglich Garvin antwortete vernünftig, dass er es nicht für sinnvoll hielt.

    Ich, der nicht programmieren kann und darauf angewiesen ist, was andere ihm liefern, kann da nur hilflos mit den Achseln zucken.

  12. Das mit den trackbacks ist im forum himreichend und mehrfach durchgekaut. Es gibt lösungen dafür. Bitte einmal die Suchfunktion benutzen.:)

  13. Ich weiß ja nicht, wie das aus Sicht von WP aussieht, wenn man nach S9Y verlinkt und einen Trackback möchte. Da hilft ein Serendipity Forum nicht allzuviel.

    Auch nach langem Suchen konnte ich keine neuen Informationen zur Problematik finden, als die, die ich schon kannte. Ich nutze 1.3 und es ist wie eh und je. Hin und wieder gehen Trackbacks, dann mal wieder nicht. Also von S9Y zu WP und anderen…

    Stefan, erklär mal, was du gemacht hast und was passiert ist, als du einen Trackback setzen wolltest.

  14. Im forum muesste man zu „trackback wordpress“ eigentlich diverse erklärungen finden. Von wp zu s9y muss immer klappen, es sei denn die fallen antispam zum opfer.

    Wenn ihr das nicht findet kann ich die foreneinträge nächste woche gerne suchen. Mit etwas musse müsstet ihr sie aber auch finden 🙂 zusaetzliche stichwörter wären auch rdf, manual trackback, kontrollieren.

  15. Die Lösung ist wohl das hier: http://board.s9y.org/viewtopic.php?p=58374 (via http://blog.brockha.us/index.php?/archives/13-TrackBack-Test-3-Serendipity-WordPress-ohne-RDF-Tags.html )

    Soweit ich das verstanden habe, liegt es an den meisten *WP-Themes*, dass die Trackbacks richtig ankommen und die S9y-Entwickler wollen ihr System nicht aufblähen, nur um die Bugs anderer herum zu tanzen.

    WP Entwickler bzw. Designer sollen lernen, wie man es richtig tut. Full-Ack

    Trotzdem finde ich, dass S9y seinen Nutzern keinen Gefallen tut. Als Blogger will ich mich nicht damit auseinandersetzen, welches System auf dem Blog läuft, das ich verlinke. Und der Trackback ist ja gut für das *sendende* Blog bzw. für die „Konversation“

    Nun gut, hoffen wir, dass sich „standartkonformes Trackbacks“ auf beim Platzhirschen durchsetzten – es ist nie zu spät die Welt besser zu machen. Bei den Word-Dokumenten in E-Mail hat es nicht geklappt, vielleicht wenigstens beim Backtracken. 🙂

    So, und jetzt schau ich, wie ich dieses RDF-Ding in meine WP-Blogs reinbekomme…

  16. „Stefan, erklär mal, was du gemacht hast und was passiert ist, als du einen Trackback setzen wolltest.“

    Ich habe von meinem Stöckchenartikel auf Deinen verlinkt, und anschließend nachgeschaut, ob der Trackback ankam oder ob ich manuell bescheid sagen muss, dass ich meinen „nachbarschaftlichen Pflichten“ nachgekommen bin.

    Auf die Idee, dass ich im Spamfilter stecke, kam ich gar nicht. Kann aber gut sein, meine Antwort auf #10 will auch erst zum Review… 🙂

    (URLs lasse ich mal draußen, sonst flieg‘ ich wieder raus 🙂

  17. also es gibt ueber das s9y plugin definitiv die moeglichleit auch am so kaputte wp blogs korrekte trackbacks zu setzen. Es ist dann nur mit manueller linkeingabe verbunden! Das sollte die quintessenz sein;)
    in s9y 1.4 wurde ja afair auch eongebaut dass an derartige wp blogs automatisch die /trackback/ url probiert wird…

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: