Mein Moleskine

So schnell kann es manchmal gehen. Gestern noch habe ich die besten, hübschesten, hippsten und cleversten Leser der Welt, nämlich euch, gefragt, welches Moleskine ihr mir empfehlen würdet. Zahlreiche Antworten später habe ich bereits eins. Eure Vorschläge waren sehr hilfreich. Letzten Endes entschied die damalige Freundin durch den Kauf entschied ich mich für den Wochenkalender + Notizbuch in der soften Pocket Variante. So habe ich auf der linken Seite jeweils einen wöchentlichen Kalender und rechts genug Platz für Notizen. Ein guter Kompromiss wie ich finde. Vielleicht stelle ich für (über)nächstes Jahr auch fest, dass mir eine andere Version nützlicher wäre. Bis dahin habe ich dieses Moleskine lieb. Es versteht sich übrigens prima mit meinem iPhone…

Moleskine

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. brauchst du dazu nicht auch einen edlen coolen Stift? Einen Füller vielleicht? ich will dir jetzt keinen Floh in den Kopf setzen, aber das gehört doch irgendwie dazu oder? 🙂

  2. Hmmmm, ich hab schon ewig nicht mehr mit Füller geschrieben. Aber sicherlich, ja, ein guter Stift wäre unabdingbar. Vielleicht liest ja der Nikolaus mit. 🙂

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: