Laaaaangsam [Update]

Vielleicht habt ihr es schon bemerkt. Euch vielleicht sogar schon etwas geärgert. Mein Blog ist seit einigen Wochen überraschend lahmarschig geworden. Teilweise dauert es bis zu zehn Sekunden, bis die Seite aufgrufen ist. Völlig unabhängig von Browser und Internetverbindung. Mein fleissiges Helferlein ist bereits damit beschäftigt, den Fehler zu suchen. Derzeit noch erfolglos. Heute abend wird mein Blog auf einen anderen Server umziehen. Allerdings sind die Chancen klein, dass es dadurch flotter wird. Denn auch das Blog des Helferleins litt unter Geschwindigkeitsproblemen, die durch den Umzug nicht behoben werden konnten. Ich bitte, die langen Wartezeiten zu entschuldigen. Wir sind dran. (Vielleicht muss ich doch alles nochmal neu aufsetzen – ohweh)

Update: Garvin, der Chefentwickler von Serendipity, der Chief Master, Big Brain und Programmier-Schmamane, der alles liest und alles beantwortet, der selbst kein Privatleben mehr haben kann, wegen Opfern wie mir, lässt mich nicht im Stich, obwohl ich immer wieder mal ankündige, sein Baby zu verlassen. Ich habe diesen Artikel nicht mal eine Stunde online und schon schreibt er mir die Lösung des Problems. Schuld war in der Tat ein internes Statistik-Plugin, das wohl langsam die Datenbank aufblähte und mein Blog in die Knie zwang. Es ist nun deaktiviert und ich hoffe, auch bei euch lädt alles wieder in gewohntem Tempo. Danke Garvin. Kauft sein Buch. Bloggen macht wieder Spaß.

4 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. ggf externe serververbimdungen? Deaktivier testweose mal das flickr plugin?

    Auch besucherstatistiken können bei grosser db verzoegerungen verursachen.

    Was sonst hast du so an eventplugins?

    Cu,
    garvin

  2. Meine Güte, Garvin. Genau das war es. Es lag an dem Statistik Plugin. Deaktiviert und alles rennt wie früher. Erstaunlich. Ich sehe schon, die Segway-Tour nächsten Sommer geht auf mein Konto. 🙂 Danke!

  3. wunderbar, dann hat meine zahnop-induzierte ablenkungs-beschäftigungsmassnahme ja was gutes.
    um das statistikplugin wieder zu nutzen kannat du die stat-dbtabelle sichern und dann leeren.

    Cu, garvin.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: