Offener Brief an Medien, Politik und Eltern zur „Killerspiel“-Debatte

Bevor das Thema schlagartig wieder verschwindet (you bet), darf ich nicht vergessen, auf den derzeit wohl besten Artikel zu aktuellen Debatte rund um "Killerspiele" hinzuweisen. Deef von der Gefühlskonserve schrieb einen offenen Brief an Medien, Politik und Eltern und ich kann nur dringendst empfehlen, diesen zu lesen. Mehr ist der unsäglichen Diskussion nämlich kaum hinzuzufügen.

3 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Ups… da hätte ich erst meinen Feedreader abarbeiten sollen und dann meinen Artikel zum Thema verfassen. Dann hätte ich das hier noch mit unterbringen können.

    Der Link ist sehr gut, habe ihn mir eben durchgelesen. Unsägliche Diskussion, das trifft es auf den Kopf!

  2. Was heißt hier Debatte um Killerspiele? In meinen Augen darf nie und nimmer Gewalt in der Verbindung Spiel erscheinen. Es ist schon schlimm genug dass es sie gibt. Total unwichtige Dinge sind per Gesetz festgehalten, bei wirklich wichtigen wird endlos diskutiert…..

  3. Michael, leider kann ich Deiner Argumentationskette nicht ganz folgen. Es ist schlimm, dass es welche Verbindung gibt? Die zwischen Spiel und Gewalt?. Was für unwichtige Dinge sind denn per Gesetz geregelt und welche nicht? Wofür bist du denn nun? Dass Spiele verboten werden oder was?

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: