Soso

Ich plädiere dafür, das kleine Wörtchen „So“ aus der deutschen Sprache zu verbannen. Auf Probe und nur fürs erste. So lange, bis sich die Lage beruhigt hat (und ich überlege bis dahin, wie ich diesen Satz ohne das Wörtchen „So“ hätte schreiben können). Denn wenn ich noch länger diese dumm daher quatschenden, Pisa nicht auf der Landkarte findenden, für meine Rente nicht mehr zuständigen jungen Leute höre, die es schaffen, in jedem Satz mindestens zweimal ein „So“ unterzubringen, bekomme ich echt Zustände.

„Weil, weißt du so, das ist so, ich weiß auch nicht. So, voll bekloppt und so. Kommt der so daher so und er so: Was geht? Und ich so: Nichts. Voll beknackt, so.“

Ach und wenn wir grad dabei sind, könnten wir dann nicht noch das Wörtchen „voll“ mit in die Zelle sperren, dann ist das „So“ nicht so allein und ich habe endlich meine Ruhe. Voll im Ernst so.

11 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. haha! Meine Stimme hast du! Können wir noch das Wörtchen „weisch“ in die Petition aufnehmen? ^^
    „Ich so, ne, und er so, doch, und ich so, was, und er so, isch schwoer, und ich so, aeh! weisch!“ *Patsch*

  2. Ok, ich halte also fest:
    1. so
    2. voll
    3. „weisch“ (ist aber sehr südbadisch geprägt)
    ich ergänze noch um 4. konkret.

    –> Wäre doch mal eine nette Aktion ein Tag im Leben eines Jugendlichen ohne diese Worte… „Ich glaub voll konkret, dass da voll keiner so mit ohne durchkommt, weisch?“

  3. @Holger: Ich fürchte Du hast Recht. Ob das vielleicht ein langsames Anzeichen dafür ist, daß ich alt werde? Herrje.

    @George: Klar, weisch kann dazu, aber wie Holger schon sagt, ist es wohl eher was alemannisches.

    Konkret nehmen wir auch mit auf und wenn wir dabei sind, kommt auf Platz 5 das gute alte: krass.

  4. Das wär doch mal ne Idee. Wir sammeln alles, was man auf der Straße oder in der Bahn oder beim MCDonalds nicht mehr hören will. Für den Erhalt der deutschen Sprachkultur (Uuh, das klingt ja…)

  5. Leider sind diese Wörter schon ne Art Sprachkultur und tauchen ganz legal unter dem Begriff Jugendsprache auf…ihr wollt doch nicht etwa einen Teil unseres Sprachguts auslöschen?? 😉

  6. Das wäre doch mal eine Erfindung: Ein kleines Gerät, welches jeder Jugendliche bis zu seinem ersten qualifizierten Schulabschluss bei sich tragen muss und das kleine (bei bestimmten Gruppen, z.B. bei denen die bei uns hinter dem Haus auf dem Spielplatz abhängen) gerne auch größere) Stromschläge abgibt, wenn eines der folgenden (natürlich völlig frei konfigurierbaren) Wörter benutzt wird:

    1. so
    2. voll
    3. „weisch“ (ist aber sehr südbadisch geprägt)
    4. konkret
    5. krass
    6. alda
    7. bitch

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: