Kategorien
Alles Persönlich

Der 30 Tage Lauf – Tag 3 (SMART?)

Wie läuft’s?

Es regnet. Doch wie in meiner Einführung zur Challenge “Der 30 Tage Lauf” beschrieben, soll mich kein Wetter aufhalten. Nur eine der von mir aufgestellten Regeln und Ziele. Und ich lief auch nur einen kurzen Bogen (Haha, siehe Foto).

Aber ich frage mich, ob meine gesetzten Regeln überhaupt smart sind. Als ehemaliger Projektmanager ist mir die SMART-Regel natürlich wohl bekannt. Ziele sollen dabei stets spezifisch, messbar, aktivierend, realistisch und terminiert sein. Schauen wir doch mal genauer hin.

Spezifisch. Das Ziel muss so präzise wie möglich beschrieben sein. Während das Ziel, beim Lauf auf eine Herzfrequenz von 150 zu kommen noch sehr spezifisch klingt, ist das Besiegen des inneren Schweinehunds doch sehr vage. Und der Zusatz 0 bis 5 Kilogramm Gewicht zu verlieren macht es ebenfalls nicht besser.

Messbar. Ergibt sich zwangsläufig aus dem Spezifischen. Der Sieg über den Schweinehund ist kaum messbar. Die Herzfrequenz sehr wohl.

Aktivierend. Das Ziel muss ansprechend und erstrebenswert sein. Die Verbesserung der Cardio-Fitness, bessere Beweglichkeit, stabilere Herzfrequenz und der gleichzeitige Verlust an Fett und Gewicht ist in meinen Augen aktivierend genug.

Realistisch. Das Ziel muss möglich und realisierbar sein. Die Möhre an der Stange, die nicht in immer weitere Ferne rückt. Durch meine vage Spezifikation scheint mein Ziel realistisch, ist aber natürlich auch geschummelt, da ich jederzeit auch nur einen Kilometer laufen könnte.

Terminiert. Das Ziel muss einen fixierten Zeitpunkt haben. Dies ist mit den 30 Tagen, also dem 30.Juni definitiv gegeben. Offen bleibt dabei allerdings noch, wie es danach weiter gehen wird. Aber dazu später mehr.

Das Ziel bzw. die Ziele meiner Challenge sind also nicht wirklich smart. Denn dafür müssten alle Punkte erfüllt sein. Sollte ich die Ziele weiter schärfen oder die Challenge anpassen? Erst einmal nicht. Ich will bewusst keinen Doktor machen, wie man bei uns zu Hause so schön sagt, sondern einfach laufen.

Statistiken

  • Strecke: 3,50 km
  • Gesamtzeit: 23 Minuten
  • Durchschnittliche Herzfrequenz: 158 bpm (Maximal 169 bpm)
  • Durchschnittlicher Pace: 6’38″/km
  • Durchschnittliche Geschwindigkeit: 9,03 km/h

Gedanke des Tages

Die duftende, vom Gewitter feuchte und schwere Luft und meine Regenbogen-Begleitung waren es wert, die Laufschuhe anzuziehen.

+1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* DSGVO Abfrage zur Speicherung von Benutzerdaten

*

Ich stimme zu. (Pflichtfeld)