Kategorien
Alles Persönlich

Der 30 Tage Lauf – Tag 8

Wie läuft’s?

An Tag 8 meiner Challenge “Der 30 Tage Lauf” denke ich über Lauftechnik nach. Die ich nicht habe. Egal, wie viele Youtube-Videos ich mit nützlichen Tipps und Ratschlägen zu diesem Thema schaue, meine Technik besteht weiterhin darin, ein Bein unkontrolliert vor das andere zu werfen. So bewege ich mich überraschenderweise fort. Und so kommt es neben fehlender Ausdauer und Geschwindigkeit zu Schmerzen im Knie. Selbst der freundliche Laufschuhverkäufer attestierte mir bei einem Probelauf eine wackelnde Hüfte und zu wenig Stabilität im Rumpf. Nunja, ich war halt schon immer etwas lockerer…

Heute versuchte ich also, mich auf meinen Lauf und meinen Körper zu konzentrieren. Ich versuchte, korrekt aufzutreten, machte nur kleine Schritte, spannte Po- und Bauchmuskeln an, um mehr Stabilität zu bekommen. Außerdem nutzte ich die Füße mehr als Federung. Und siehe da. Die Knieschmerzen hielten sich in Grenzen.

Sogar die Schafe waren wieder da, um mich anzufeuern. Eines rief mir zu: “Möö,ööh!”, was übersetzt soviel bedeutet wie “Ey Junge, mach es wie ich und finde deine eigene Wollfühl-Geschwindigkeit.” (Nicht zu verwechseln mit “Mö,ööh!” was übersetzt “Alter verpiss dich, das ist mein Gras!” heißt)

Statistiken

  • Strecke: 4,26 km
  • Gesamtzeit: 30 Minuten
  • Durchschnittliche Herzfrequenz: 146 bpm (Maximal 159 bpm)
  • Durchschnittlicher Pace: 7’16″/km
  • Durchschnittliche Geschwindigkeit: 8,26 km/h

Gedanke des Tages

Verrückt, dass ich nicht einmal keuchen musste. Ich kam nach Hause, als hätte ich nur einen Spaziergang gemacht, nur verschwitzter.

0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* DSGVO Abfrage zur Speicherung von Benutzerdaten

*

Ich stimme zu. (Pflichtfeld)