Kategorien
Alles Persönlich

Der 30 Tage Lauf – Tag 22

Wie läuft’s?

Was für ein Hochgefühl. Nach 5 Tagen Pause ging es heute endlich weiter mit meiner Challenge „Der 30 Tage Lauf“. Trotz Regen, Dunkelheit und zwei Tellern (Schüsseln. Anm. d. Red.) Spaghetti Bolognese im Bauch lief mein Körper quasi von alleine. Ich lief einfach, genoss die klare Luft, atmete gleichmässig und wich geschickt tückischen Pfützen aus. Meine Beine wollten es, mein Geist wollte es, der Rest kam von alleine. Der (Ur-)Wald zog an mir vorbei und nach etlichen Runden war es fast Schade, wieder nach Hause zu laufen. So hatte ich es mir vorgestellt.

Statistiken

  • Strecke: 5,30 km
  • Gesamtzeit: 37 Minuten
  • Durchschnittliche Herzfrequenz: 159 bpm (Maximal 167 bpm)
  • Durchschnittlicher Pace: 7’03″/km
  • Durchschnittliche Geschwindigkeit: 8,5 km/h

Gedanke des Tages

Regen macht einem beim Lauf tatsächlich nicht viel aus. Besser wird es, wenn man weiß, dass zuhause ein heißes Schaumbad zur Entspannung wartet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* DSGVO Abfrage zur Speicherung von Benutzerdaten

*

Ich stimme zu. (Pflichtfeld)