Alles Roger das Blog von Roger Graf

KategorieAlles Gefragt

41 Fragen – 1 Antwort

Die Vizekönigin hat mich nicht vergessen. Nachdem ich ihr letztes Stöckchen einfach habe links liegen lassen, (Asche auf mein Haupt) befürchtete ich schon, nie wieder beworfen zu werden. Doch prompt – Autsch – ist es passiert. Ein Stöckchen, mit 41 Fragen, die allesamt nur mit einem Wort beantwortet werden dürfen. Und ja, ich gebe es zu, irgenwie mag ich Stöckchen. Ob ich in einem früheren Leben Hund war? Also los:

1. Wo ist Dein Handy? – Kommode
2. Dein Partner? – vorhanden
3. Deine Haare? – verwuschelt
4. Deine Mama? – lieb
5. Dein Papa? – beschissen
6. Lieblingsgegenstand? – Ratet
7. Dein Traum von letzter Nacht? – schlimm
8. Dein Lieblingsgetränk? – Malzbier
9. Dein Traumauto? – schnelllll
10. Der Raum, in dem Du Dich befindest? – Schlafzimmer
11. Dein(e) Ex? – weg!
12. Deine Angst? – Spinnen
13. Was möchtest Du in 10 Jahren sein? – 35!
14. Mit wem verbrachtest Du den gestrigen Abend? – damalige Freundin
15. Was bist Du nicht? – Leichtathlet
16. Das letzte was Du getan hast? – ferngesehen
17. Was trägst Du? – wenig
18. Dein Lieblingsbuch? – Hunderte
19. Das letzte, was Du gegessen hast? – Leberwurstbrot
20. Dein Leben? – primstens
21. Deine Stimmung? – unruhig
22. Deine Freunde? – woanders
23. Woran denkst Du gerade? – Antworten
24. Was machst Du gerade? – bloggen
25. Dein Sommer? – brrr
26. Was läuft in Deinem TV? – House
27. Wann hast Du das letzte Mal gelacht? – gerade
28. Das letzte Mal geweint? – Wall-E
29. Schule? – Gymnasium
30. Was hörst Du gerade? – Ultraschallzahnbürste
31. damalige Freundin Wochenendbeschäftigung? – shoppen ;-)
32. Traumjob? – Legoland
33. Dein Computer? – Macbook
34. Außerhalb Deines Fensters? – Dunkelheit
35. Bier? – Malz
36. Mexikanisches Essen? – Nö
37. Winter? – Brrrr
38. Religion? – Glaube
39. Urlaub? – Wat?
40. Auf Deinem Bett? – Ich.
41. Liebe? – primstens

Na dann, Frau B-Tina, Frau Tina und Herr Waidele – würden Sie bitte…?

Über Geschmack lässt sich…

Ja, was denn nun? Streiten oder nicht streiten? Nach meinen Recherchen heißt das Sprichwort im Original "Über Geschmack lässt sich nicht streiten". Und doch hört man so oft die Version "Über Geschmack lässt sich streiten". Was ist denn nun wahr?

Meiner Ansicht nach beides. Die Wortwahl des Sprichwortes ist nur etwas missverständlich. Denn über Geschmack lässt sich definitiv streiten. Weil Geschmack etwas rein subjektives ist und damit auch jeder Mensch eine eigene persönliche Meinung hat. Die mit den Meinungen anderer kollidiert, was für Zünd Gesprächsstoff sorgt. Streitbares gibt es wahrlich genug. Mein Lieblingsthema: Film. Mittlerweile habe ich es aufgegeben, mit anderen über Filme zu "diskutieren". Wenn jemandem ein Film nicht gefällt, den ich klasse finde – so what? Ich muss niemanden überzeugen. Ich darf dafür auch Filme scheiße finden, die alle anderen mögen.

Und damit wären wir bei der zweiten Wahrheit. Über Geschmack lässt sich nicht streiten. Aber nicht, weil es keine Streitpunkte gäbe. Sondern weil es eben keinen Sinn macht. Das Sprichwort sollte daher lauten "Über Geschmack braucht man nicht streiten".

Hab ich schon erwähnt, dass ich den neuen Bond-Song beschissen finde und dass ich Keinohrhasen beschissen fand und dass ich Wall-E liebe? Mehr dazu noch diese Woche. Und ich erwarte Eure Meinungen in den Kommentaren.

Strom von rechts

Die Stromzufuhr meines Macbook Pros findet auf der linken Seite statt. Dort nähert man sich mit dem Magsafe-Anschluss, der dann magnetisch einrastet und das Kabel in Richtung Steckdose führt. Und diese scheint in meiner Umwelt immer auf der rechten Seite zu sein. Im Ernst, mir fiel auf, dass egal wo ich mich befinde, das Kabel wieder auf die andere Seite muss, weil die Steckdosen stets zu meiner Rechten platziert sind. Zufall? 

iPhone Fragen

Hallo ihr glücklichen iPhone-Besitzer da draußen. Ihr, die ihr vielleicht schon seit Wochen, Monaten (oder im Falle des ersten iPhones) seit Jahren telefoniert, surft und Musik hört. Ihr, die ihr ebenfalls bei T-Mobile angemeldet seid und mit deren Tarifen und Einschränkungen leben müsst. Wie sind eure Erfahrungen? Worauf sollte man achten, wenn man vor hat, sich in den nächsten Wochen ein iPhone zu bestellen? Welcher Tarif bietet das beste Preis/Leistung-Verhältnis? Derzeit schwebt mit natürlich der Complete M Tarif vor, der offenbar Standard zu sein scheint. Reichen die zur Verfügung stehenden Minuten und Datenmengen für normales Surf- und Telefonieverhalten aus? Bei täglich mehrmaligem E-Mails checken, googlen, Blog besuchen und RSS-Feeds lesen – mit wie viel Datenverkehr ist zu rechnen? Und genügen die 300 MB der "Datenflat" beim Complete M? Was ist eure Meinung dazu? Lohnt es sich, den nächst höheren Tarif zu wählen oder ist das rausgeschmissenes Geld? Ich danke bereits jetzt für die Antworten.

Und P.S.: Bitte keine Kommentare von iPhone-Gegnern, die komplett gegen das Gerät und/oder T-Mobile sind. Und bitte auch keine Tipps, ein altes iPhone zu kaufen, dies zu jailbreaken und einen anderen Provider zu wählen – ich möchte das neue iPhone und da bin ich derzeit noch auf T-Mobile angewiesen.

Klugscheißerwissen zu den olympischen Spielen 2008 in Peking

Was beginnt heute, am 8. August in Peking? Die Olympiade? Nein, falsch. Wenn euch in den nächsten Wochen jemand was von der Olympiade erzählen will, so könnt ihr ihn mit sanftem Lächeln unterbrechen und erklären, dass die Olympiade nur den Zeitraum zwischen zwei olympischen Spielen beschreibt. Und wenn ihr wollt, könnt ihr all die Webseiten und Zeitungen und TV-Sender auslachen, die über die Olympiade 2008 berichten wollen. Also nochmal zum mitschreiben: Heute beginnen die XXIX. olympischen Sommerspiele in Peking. Und wenn diese am 24.August beendet sind, fängt für 4 Jahre erneut eine Olympiade an. Und muss man das wissen? Nein, aber wir Klugscheißer wissen so etwas gerne und weisen auch gerne darauf hin.

Alles Roger das Blog von Roger Graf

Privacy Policy Settings