Kategorien
Alles Gefragt

Gesundheitsfragen

Frage 1: Dass Handystrahlung Krebs verursacht ist noch nicht endgültig bewiesen. Aber alles deutet zumindest darauf hin, dass es auf Dauer nicht gesund sein kann, sein Gehirn ständig dieser Strahlung auszusetzen. Experten warnen immer eindrücklicher davor, Headsets zu nutzen und nicht in geschlossenen Räumen wie zum Beispiel einem Auto (auch im Stillstand) mit dem Handy zu telefonieren. Wenn man nicht gerade telefoniert, sendet und empfängt das Gerät dennoch und kommuniziert so mit den Funktürmen, um ihnen den Standort und die Bereitschaft des Handys mitzuteilen. Wenn man nun den ganzen Tag ein Handy in seiner Hosentasche herum trägt, ungefähr fünf Zentimeter von seinem besten Stück entfernt, kann man davon auf Dauer Hodenkrebs bekommen?

Frage 2: Anti-Schuppen Shampoos bedienen sich spezieller Wirkstoffe, um die Schuppenbildung auf dem Kopf einzudämmen. Das Shampoo wirkt anders auf die Kopfhaut als normale Shampoos. Wenn man gar keine Schuppen hat und dennoch ein Anti-Schuppen Shampoo benutzt, kann man davon letztendlich Schuppen bekommen (die man dann weiterhin mit diesem Shampoo bekämpfen muss)?

Nicht, dass ich allzu hypochondrisch veranlagt wäre. Aber manche Fragen brennen einem einfach auf den Nägeln, oder?

0
Kategorien
Alles Gefragt

Killer Kille

Werfen wir mal einen Blick in eine mögliche, nahe Zukunft. Stellen wir uns vor, dass alle Killerspiele und alles, was auch nur ansatzweise mit Krieg und Gewalt zu tun hat (also auch Strategiespiele und Prügelspiele etc.) vom weltweiten Markt verschwunden sind. Stellen wir uns weiter vor, dass keine Actionfilme mehr gezeigt werden, keine Krimiserien und andere Medien, die in irgendeiner Form Gewalt verherrlichen oder darstellen. Stellen wir uns eine Zukunft vor, in der man nicht mehr ständig zu Gewalt und Mord aufgerufen wird.

Stellen wir uns weiterhin vor, dass ein 18-Jähriger Bursche aus Emsdetten sich die Knarren seines Vaters, seines Schützenvereins oder seiner Freunde schnappt, in eine Schule geht und dort wild um sich ballert. Und sich anschließend selbst tötet. Stellen wir uns vor, wir würden keine oberflächlichen Gründe finden, keine direkten Schuldigen. Wir hätten keine Spiele, keine Filme, keine Rockmusik, keine Bücher, die für das Massaker verantwortlich sein können. Wen würden wir dann anklagen? Was würden wir tun?

0
Kategorien
Alles Gefragt Alles Persönlich

Blöde Frage

Heute Abend war ich mit Martin und seinen Freunden in der Sneak Preview im Freiburger Cinemaxx. Auch wenn ich weiß, dass das Thema langsam über strapaziert ist und ich selbst auch mittlerweile nicht mehr darüber reden will, möchte ich euch folgenden Dialog nicht vorenthalten, den ich mit dem Arsch führen musste, der zu meiner Linken saß. (kleine Info: ich habe bisher vielleicht fünf Sätze mit ihm gewechselt, weil er mir von Anfang an hochgradig unsympathisch war)

„Was machst du eigentlich von Beruf?“ fragte er. „Versicherungsverkäufer? Ah nein, die müssen sich ja rasieren.“
„Ich bin Lokführer.“
„Lokführer. Ach was. Ist das nicht scheisse langweilig?“
„Nein.“
„Hast du schon mal einen erwischt?“
„Wie? Einen erwischt?“
„Na, haste schon mal einen Hops genommen? Einen überfahren?“
„Nein.“
„Was im Ernst? Dann ist das ja noch langweiliger. Oder?“
Tja, Leute, sagt selbst. Was macht man mit so jemandem?

0
Kategorien
Alles Gefragt Alles Persönlich

Kindermund

Ich hasse Kinder, die einem die Fragen stellen, die man sich selbst pausenlos stellt und auf die man keine Antwort hat. Wenn man eine Antwort hätte, würde man sie sich ja nicht ständig selbst stellen. Kinder lassen diese Ausrede aber nicht gelten. Sie bohren weiter und kapieren einfach nicht, dass man keine Antworten geben will oder kann. Wenn man sich selbst unangenehme Fragen stellt, so kann man sich immer etwas vorlügen, sich ablenken, alles herunter spielen und es einem so gefällig wie möglich darstellen. Kinder sind grausam. Und neugierig. Ich rate euch, nicht in der Nähe von Kindern zu sein, wenn ihr mit Teilen eures Lebens unzufrieden seid und die Gefahr bestehen könnte, dass die Kleinen wissen wollen, weshalb das so ist.

„Wieso bist du denn so dick?“
„Keine Ahnung.“
„Warum nimmst du dann nicht ab?“
„Mach ich ja.“
„Warum bist du dann aber immer noch so dick?“
„Geht halt nicht so schnell.“
„Warum machst du nicht mehr Sport?“
„Mach ich ja.“
„Was für?“
„Schwimmen.“
„Jeden Tag?“
„Nein.“
„Warum nicht?“
„Weil ich ja noch arbeiten muss.“
„Warum fährst du eigentlich kein ICE mehr?“
etc.

0
Kategorien
Alles Gefragt Alles Gelesen Alles Lustig

Der Fünf-Loch-Arzt

Also ehrlich. Muss es sein, dass ein HNO-Arzt (oder wie ich ihn gerne nenne, den Fünf-Loch-Arzt) so dermaßen nach Schweiß stinkt? Und das schon um acht Uhr morgens? Und einem dabei natürlich näher kommt (wenn er einem in die Nase leuchtet)? Und dass er so verdammt leise spricht und vor sich hin nuschelt? Muss das sein?
Vermutlich sagt dieser Arzt zu jedem seiner Patienten folgendes: "Guten Morgen, können sie mich riechen? Ah, mit der Nase also alles in Ordnung. Und ‘Bäh’ sagen konnten sie auch, also ist mit Hals und Mund ebenfalls alles in Ordnung. Sie wollen nicht, dass ich ihnen näher komme? Sie verstehen mich auch so ganz gut? Na dann ist mit ihren Ohren ja auch alles in Ordnung. Sie sind gesund. Der nächste bitte.“

0
Kategorien
Alles Gefragt

Mir brennt was auf den Nägeln

Zur regelmäßigen Körperpflege bei Männern gehört auch das Schneiden der Fingernägel. Bei Frauen kommt vielleicht noch das Feilen, Lackieren oder professionelle Herrichten dazu. Auch wenn der Metrosexuelle Mann vielleicht ebenfalls mehr für seine Fingernägel tun möchte, so ist es für die Mehrzahl der Y-Chromosomträger ausreichend, die Nägel kurz und den Schmutz darunter entfernt zu haben.

Wieso aber tragen einige Männer mit ansonsten gepflegten Händen, einen langen Nagel am kleinen Finger? Einen Nagel, der eindeutig länger ist als alle anderen. Und auch nur an einem der zwei verfügbaren kleinen Finger?

Das ist irgendwie eklig.

Und was ist es noch? Sind diese Männer einfach genetisch defekt und der Nagel wächst nach dem Schneiden innerhalb von zwei Minuten nach? Oder sind diese Kerle professionelle Ohren- und Nasenbohrer? Oder ist dieser Nagel gar ein geheimes Kennzeichen? Eine Eintrittskarte in einen Geheimbund?

Diese Frage brennt mir auf den komplett kurzen Nägeln. Auch wenn es es eklig ist.

0
Kategorien
Alles Andere Alles Gefragt

Die Free-Refill-Frage

Zunächst solltet ihr die Überschrift fünf mal schnell hintereinander aufsagen, ohne euch zu verhaspeln. Und dann könnt ihr mir mal folgende Beobachtung erklären: In vielen Fast-Food-Restaurants gibt es mittlerweile Free-Refill-Aktionen. Was nichts anderes bedeutet, als der immer während mögliche Gang zum Getränkeautomaten, um seinen Becher wieder aufzufüllen.

Als ich vor kurzem allerdings im Subway saß und an meinem Sandwich kaute, fiel mir auf der Karte auf, dass man kleine, mittlere und große Becher kaufen kann. Der große Becher ist tatsächlich 90 Cent teurer und nimmt einen halben Liter mehr Flüssigkeit auf. Nun frage ich mich, wieso es unterschiedlich große Becher gibt, zu unterschiedlichen Preisen, wenn ich doch jeden immer wieder nachfüllen darf. Schön blöd müsste ich sein, den 0,9l Becher zu erstehen, anstatt einfach den günstigeren 0,4l Becher zu wählen und einmal mehr zum Automaten zu gehen. Kann man denn wirklich so faul sein, dass man lieber den großen Becher bezahlt (und auch wenn man diesen auffüllt, könnte man die gleiche Menge mit mehreren 0,4 Bechern erreichen – ihr versteht schon worauf ich hinaus will)?

Oder geht Subway einfach davon aus, dass die meisten Kunden sich über so etwas gar keine Gedanken machen, sich den großen Becher schnappen, weil sie Durst haben und gar nicht free refillen wollen?

Vielleicht mache nur ich mir über so etwas Gedanken. Und jetzt weiter die Überschrift wiederholen.

0