Kategorien
Alles Erzählt Alles Lustig

Der flache Affekt

Nicht verwechseln: Spricht man vom flachen Affekt, ist damit effektiv die affektive Flachheit gemeint und nicht die affektierte Oberflächlichkeit, die aber unter Umständen einen abgeflachten Affekt als Effekt auslösen kann.

Kategorien
Alles Geschaut

Juno

Noch immer weiß ich nicht, ob man nun Filme anschauen, angucken, ansehen, glotzen, betrachten oder verfolgen sagen soll. Aber ich weiß, wann man "Film genießen" sagen kann. Bei einem Werk wie Juno. Versteht diesen Eintrag als unmissverständlichen und sofortigen Anschaubefehl. Jeder, der es verpasst hat, Juno im Kino zu sehen, soll sich jetzt auf die Socken machen, die DVD im nächsten Media Markt kaufen, oder in der Videothek ausleihen. Oder wenigstens amazon besuchen und den Film bestellen. Was auch immer. Juno ist einer der schönsten Filme der letzten Zeit, mit einem leisen Humor, wie ich ihn schon so lange vermisst habe. Mit so wundervollen Schauspielern, dass man sie allesamt umarmen möchte. Mit einer so bezaubernden Story, dass man nicht genug davon bekommen kann. Mit einer so herrlichen Musik, dass einem das Herz aufgeht. Mit so wundervollen Bildern und Ideen. Juno hat nur einen ganz entscheidenden Nachteil. Irgendwann erscheint der Abspann. So etwas sollte verboten werden. Anschauen. Jetzt!

Kategorien
Alles Gespielt

Bully klagt gegen Bully

Na, woran denkt ihr, wenn ihr das Wort Bully hört? An einen Hund? An einen Volkswagen? An einen Rabauken? Oder an Michael "Bully" Herbig, den wohl zu den besten Comedians Deutschlands zu zählenden Schauspieler und Regisseur? Vermutlich letzteres könnte ich wetten. Bully Herbig, normalerweise nur als witziger Mensch zu erleben, verklagt jetzt ernsthaft Take Two Interactive, die das Rockstar-Spiel "Bully" vertreiben. In "Bully" geht es um einen Jungen, der neu an einer Schule mit allerhand Sorgen und Nöten zu kämpfen hat. Und wie das in einem Rockstar Game (GTA 4) nun mal ist, geht es dabei auch um Gewalt, Witz, Zynismus, Satire. Und mit der Gewalt im Spiel hat Bully Herbig ein Problem. Und klagt. Gegen die Firma, die auch seine Spiele vertreibt. Bully kann also auch ernst. Das Leben ist keine Comedy und der Rechtsstaat erst Recht (!) nicht.

"Die Anwälte der Firma, Konstantin Krienke und Caroline von Nussbaum, bestritten außerdem "die allgemeine Bekanntheit" des Spitznamens von Michael Herbig." Um auf meine Anfangsfrage zurück zu kommen – ich schätze, die allgemeine Bekanntheit des Spitznamens ist hierzulande nicht anzuzweifeln.

Kategorien
Alles Geschaut

The Daily Show with Jon Stewart – nun auch in Deutschland

Breaking News: Eben beim Fernsehlexikon gelesen, The Daily Show with Jon Stewart wird ab sofort auch in Deutschland ausgestrahlt. Im normalen Fernsehen, nicht im Netz. Und mit deutschen Untertiteln, nicht synchronisiert. Comedy Central hat nun ein deutsches Hauptquartier, wo beschlossen wurde, die "Global Edition" der Daily Show, also der Best-of-Zusammenschnitt der vier Folgen der Woche, untertitelt jeden Dienstag in ihrem Abendprogramm zu zeigen. Somit bietet Comedy Central neben "Little Britain" und "Drawn together" den nächsten Grund, hin und wieder den Fernseher einzuschalten. Weiter so.

Kategorien
Alles Erzählt Alles Lustig

Wie heißt dem Lucky Luke sein Hund?

"Ich könnte wetten, die Wasserstandanzeige unserer Pflanze ist nur deshalb so hoch, weil jeder seinen Restkaffee rein schüttet."

"Ist doch egal, die ist doch eh gemietet. Wie heißen die? Rent a Blume?"

"Rent a Flower, wenn schon."

"Nein, Rent a Plant."

"Rent a Plant. Hieß so nicht der Hund von Lucky Luke?"

"Fast."

Kategorien
Alles Gehört Alles Geschaut

Scarlett Johansson singt – und wer hört zu?

Diese (männliche) Verehrung für Scarlett Johansson kann ich überhaupt nicht nachvollziehen. Mir fallen spontan ein halbes Dutzend Schauspielerinnen ein, die wesentlich besser aussehen und/oder talentierter sind. Aber das ist ja zum Glück nur meine Meinung und die Geschmäcker sind verschieden. Nicht wahr?

Und nun singt sie auch noch. Was heißt nun? Ihre erste Single „Falling Down“ ist schon ein paar Monate alt. Und ich muss gestehen, fasziniert im Autoradio zugehört zu haben. Der Song ist ein Äquivalent zum Unfall auf der Autobahn, zur Aufnahme mit dem explodierenden Flugzeug, zur Zeitlupe mit der Schlange, die die Maus verschlingt. Gruslig und erschreckend, aber man muss hinsehen. Scarletts Song ist so schlecht, dass man wie in Trance nicht anders kann, als zuhören. Es ist schlimm, es ist grausam, es tut weh. Es ist schräg. Und, hey, schräg, das bin ich auch. Vielleicht hat der Song deshalb etwas eigenartig Anziehendes für mich.

Menschen, mit ähnlich schrägen Neigungen, robusten Nerven und dem Wunsch, nicht ins Koma „gesungen“ zu werden, mögen das Video starten. Für alle anderen gilt (und das meine ich ernst – sagt nicht, ich hätte euch nicht gewarnt): „Bitte gehen Sie weiter. Es gibt hier nichts für Sie zu hören!“

P.S. an Scarlett: Nu is aber auch wieder gut, ja? Netter Versuch – bitte weiter Filme drehen.

Kategorien
Alles Technisch

Viele interessante Links

Passend zu einem verregneten Sonntag Nachmittag, habe ich hier ein paar interessante Seiten für euch, die es zu besuchen gilt.

Beginnen wir mit The Big Picture, einem News und Fotoblog der Boston Globe. Einzigartige Fotografien, beeindruckend und spannend, selbst wenn man die dazu gehörigen Geschichten nicht liest.

Ähnlich wie (das übrigens neu designte) Last.FM, nur mit Videos, ist Tape.TV. Musikvideos in aufgeräumter Umgebung, hin und wieder durch Werbespots unterbrochen (aber zum Glück ohne Klingeltonwerbung) und mit Social-Network-Funktionalitäten.

Keine Musik, dafür aber Geräusch macht SimplyNoise.com. Nämlich White Noise, das weiße Rauschen, das in diesem Fall nichts mit Drogenmissbrauch zu tun hat, sondern laut SimplyNoise zu Ruhe verhilft, Tinnitus mildern, Migräne behandeln und beim Einschlafen helfen kann. Rauschen kann so schön sein.

Von schönen Geräuschen zu schönen Computern und schönen Filmen. "Welcome to Macintosh" ist eine Dokumentation, die den Hype rund um die Apple Welt beleuchtet, Apple Jünger beobachtet und zu vermitteln versucht, weshalb Apple es schafft, seine Produkte so emotionsgeladen an den Man zu bringen. Die Ausschnitte, die ich bisher sehen konnte waren großartig. ("Ich würde nie im Leben mit einem Windows-User ins Bett gehen…")

Und weil wir gerade bei Apple und Filmen sind, hier das derzeit beliebteste Video von BlendTec, einer Firma, die einen Mixer herstellt und in mehr oder weniger witzigen Filmchen versucht, alles zu mixen, was es so gibt. In diesem Fall ein iPhone. Herrje. Hättet es lieber mir gegeben.

Das Bild, welches ihr hier seht, wurde bei Photofunia erstellt, einem drolligen Internetdienst, der aus einem Portrait und einem netten Portfolio an Hintergründen solche Fotos zaubert. Eine witzige Spielerei für zwischendurch.

Für all die besorgten Blogger da draußen, die sich um ihren Pagerank sorgen, gibt es nun den Pagerank-Vergleich. Mein Pagerank wurde ja leider auch auf 2 herab gesetzt und im direkten Vergleich stehe ich besser da, als mit Pagerank 1, aber dafür schlechter als mit Pagerank 3. Zum Glück habe ich da endlich Gewissheit.

Zum Abschluß noch der kleine Hinweis auf meinen baldigen Geburtstag. ;-) (28.07) Zwar spiele ich derzeit kein WoW mehr, aber diese Tasse hier hat es mir angetan. Der Text darauf ist natürlich nur für Eingeweihte des World of Warcraft Universums zu verstehen und entsprechend witzig. Update: Und eben wurde mir gesagt, ich solle nicht so offensiv für meinen Geburtstag werben, sonst stünde ich am Ende mit einer ganzen Kollektion von Tassen da. Nun denn, bitte vergesst die Tasse als Geburtstagsgeschenk.

Privacy Policy Settings