Kategorien
Alles Technisch

Pirates of Silicon Valley

Leider konnte ich bisher weder Steve Jobs’ noch Bill Gates’ Autobiographie lesen. Deshalb weiß ich nicht wirklich, wie die beiden zueinander stehen. Ob sie tatsächlich so erbitterte Feinde sind wie in diesem Cartoon? Vermutlich eher nicht. In dem Fernsehfilm "Pirates of Silicon Valley" wird zumindest erzählt, dass Steve und Bill in ihrer Jugend- und Studentenzeit die dicksten Freunde waren. Ich habe den Film vor Ewigkeiten als VHS Kopie gesehen. Die Hauptdarsteller sind Noah Wyle aus Emergency Room und der Typ aus "Es" und den Waltons – wie hieß der denn gleich? Anthony Michael Hall (bekannt aus "LISA – der helle Wahnsinn") 

Wie gesagt, ob dieser Film auch nur ansatzweise eine wahre Geschichte erzählt, kann ich nicht sagen. Muss man aber auch nicht wissen. Leben Bill und Steve (ganz besonders Steve) nicht ohnehin gut von den zahllosen Legenden, die sich um sie ranken? Wie authentisch ihre Biografien sind, steht damit ohnehin außer Frage. So oder so, der Film ist interessant und veranschaulicht herrlich, wie die beiden wurden, was sie heute sind (Lieblingsszene: wenn Bill seinen Pullover für ein Shooting auszieht und sein Hemd riesige Schwitzflecken aufweist). Und er zeigt auch, wie schräg, besessen und manisch beide wohl waren, was vermutlich ein Schlüssel zu ihrem Erfolg war.

Vermutlich werden sie aber keine alten Geschichten erzählen, wenn sie am 30.Mai gemeinsam auf der Bühne stehen und über die Zukunft der digitalen Revolution sprechen.

0
Kategorien
Alles Geschaut

iPod aus dem Automaten

In Atlanta, der Heimat von Coca Cola (und dementsprechend deren Automaten), ist es seit einiger Zeit möglich, sich an einem Automaten verschiedene iPods und Zubehör heraus zu lassen. Wie hierzulande am Süßigkeitenautomaten guckt man sich die verschiedenen bunten, verführerischen Teile hinter der Glasscheibe an, wählt über ein Tastenfeld das gewünschte aus, schiebt seine Kreditkarte durch einen Schlitz und freut sich, dass das Produkt nicht wie eine Tüte Chips durch eine Rolle nach vorne geschoben wird und tief in den Ausgabeschacht fällt. Ein Roboterarm holt den iPod ab und legt ihn sanft in die Ausgabe. Perfekt also, wenn man gerade nichts zu tun hat, gerne Musik hören würde und … Moment, wäre es nicht eine tolle Idee daneben noch einen Automaten zu platzieren, der den iPod mit Musik befüllt?

Wie auch immer, die Amis ticken anders, das ist nicht neues. Ich frage mich wirklich, wer ernsthaft den Drang hat, sich spontan einen iPod aus dem Automaten zu ziehen. Genug offenbar, denn im einem Monat scheint man bereits 55000 Dollar eingenommen zu haben. Na dann. Seht euch das Video dazu an.

Mich erinnert das ein wenig an eine Folge der Fernsehserie "Die nackte Pistole" (aus der später die "Nackte Kanone" Filme entstanden), in der ein 24/7 Korbgeschäft gezeigt wird und unzählige Kunden sogar im Nachthemd spontan ein Korbprodukt kauften. Was damals gelungene Satire war, wird immer mehr Realität.

0
Kategorien
Alles Geschaut Alles Lustig

Silent Star Wars

Wem die kompletten zwei Star Wars Trilogien zu lang und dialoglastig sind, kann sich in diesem kleinen Film alles im Schnelldurchlauf anschauen. Und das alles in dem äußerst charmanten Stil eines alten Stummfilms. Mittlerweile gibt es auch schon andere Stummfilmumsetzungen wie beispielsweise von Top Gun, die aber nicht ganz so gelungen sind, wie dieses Beispiel.

Ich liebe übrigens die verwendete Musik.

0
Kategorien
Alles Gelesen Alles Lustig

Dumm das

Gestern wurde ich ein wenig von meinem geliebten DVD Automaten (wir berichteten) enttäuscht. Ich lieh mir den vielfach unterschätzten Film der „Verrückt nach Marry“-Farrely Brüder „Dumm und dümmer“ aus. Nun, so dachte ich zumindest. Auf der Automaten Homepage fand ich den Film als verfügbar vor, mit Cover, Beschreibung und Schauspielerriege. Ich klickte auf reservieren, holte ihn ab und stellte zuhause fest, dass es sich um die dumme Fortsetzung mit dem noch dümmeren Titel „Dumm und dümmerer“ handelte. Dumm das.

Denn während „Dumm und dümmer“ eine gut gemachte Komödie ist (ich weiß, Geschmäcker sind verschieden, also keine Kommentare deswegen), kann die Fortsetzung als völlig sinnlose Videoproduktion vergessen werden. Während ich grübelte, wie es zu dieser Verwechslung kommen konnte, meinte die damalige Freundin nur lapidar, dass bisher noch niemand so dumm gewesen sei, „Dumm und dümmer“ ausleihen zu wollen und der Irrtum deshalb bisher unentdeckt geblieben sei. Ich hingegen glaube eher, dass jeder der sich „Dumm und dümmer“ ausleiht, wohl selbst zu dumm ist, den Unterschied zwischen „Dumm und dümmer“ und „Dumm und dümmerer“ festzustellen. Bis auf mich halt.

Der Besitzer des Automaten konnte sich den Irrtum übrigens nicht erklären und versprach mir schnellstmögliche Aufklärung. Laut seiner Aussage habe er definitiv den Film als „Dumm und dümmer“ gekauft und von dem Film „Dumm und Dümmerer“ noch nie etwas gehört. Tja, dumm das.

(Bitte nicht verdummen weil so oft das Wort dumm in diesem Artikel auftauchte)

0
Kategorien
Alles Andere

Müllheim hat einen DVD Automaten

Auch mein Heimatstädtchen Müllheim entkommt so langsam dem Provinz Mief. Führte uns schon vor wenigen Jahren eine McDonalds Filiale in Richtung Zivilisation, gibt es nun seit etwa einem Monat einen DVD-Automaten. Dieser gesellt sich zu den bereits drei bestehenden Videotheken und wird diese gehörig unter Druck setzen.

0
Kategorien
Alles Geschaut Alles Lustig

Mach keine Witze über Bill Gates

Jeder von uns kennt die Tastenkombination Strg+Alt+Entf. Hier der Ausschnitt einer Talkrunde, in der offensichtlich ein Entwickler erzählt wie es zu diesem Tastaturkürzel kam.

Das ist schon recht interessant. Viel interessanter fand ich allerdings den Witz, den er sich auf Kosten von Bill Gates erlaubt. Bill sitzt ebenfalls in der Runde und ist gar nicht amused. Der Entwickler versucht seinen kleinen Gag zu erklären. Bill lächelt nur. Im Publikum hört man zwischen dem Gelächter schon einzelne „Ohh“s. Das Publikum weiß, dass man keine Witze auf Kosten von Bill macht. Bill lächelt weiter und nickt nur kurz. Und man sieht ihm direkt an, was er gerade denkt:

0
Kategorien
Alles Technisch

Die CD ist eine flache Scheibe

Kann es sein, dass die beiden Buchstaben C und D in unser Gehirn gebrannt wurden? Gebrannt würde tatsächlich passen, denn ich spreche hier von der allseits beliebten CD. Diese kleine, silberne, flache Scheibe, die uns schon seit vielen Jahren soviel Freude bereitet. Tatsächlich habe ich in meinem Umfeld die Erfahrung gemacht, dass zu jedem Medium, das Musik oder Film enthält CD gesagt wird.

Früher war das einfacher. Da gab es nur Schallplatten und Kassetten
und niemand wäre auf die Idee gekommen, das eine mit dem anderen zu
verwechseln. Auch als die VHS Kassette ihren Durchbruch feiern konnte,
war der Unterschied zu den anderen Datenträgern groß genug für jeden
Technik-Deppen.

Doch heute ist alles
flach, rund und silbern. Die Sache mit der CD war ja noch überschaubar.
Komplexer wurde es, als die DVD erschien. Denn sie glich der CD auf den
ersten Blick wie ein Ei dem anderen. Schlimmer wurde es noch, als die
brennbaren Versionen mit kryptischen Zusätzen wie +R oder -R
aufwarteten. Oder gar +/-RW. Für viele Menschen sind das immer noch CDs
und werden es wohl auch immer bleiben. Egal, wieviel Speicherplatz sie
bieten und was sich darauf befindet.

Manch
einer sagte sogar zu den mittlerweile nicht mehr populären MDs CD.
Dabei waren die MiniDiscs wie der Name schon sagte kleiner und in einem
Plastikgehäuse versteckt. Aber es war halt Musik drauf, also konnte das
ja nur eine CD sein, gell. Auch die in der neuen Sony PSP benutzten
Datenträger kommen klein und mit Gehäuse daher und heißen UMD. Das
Prinzip setzt sich aber auch hier fort.

Ganz
übel wird es dieses Jahr werden, wenn die DVD Nachfolger BluRay (BD)
und HD-DVD (keine Ahnung, welche Abkürzung die bekommen; vielleicht HD,
aber das könnte man auch mit einer Festplatte verwechseln) auf den
Markt kommen. Nicht nur weil ein ähnlicher Streit um Standards
entstehen wird wie seinerseits bei BetaMax und VHS oder zuletzt bei
DVD-R und DVD+R.

Der Kunde wird am
Ende entscheiden (so meinen Fachleute). Ich dagegen behaupte, dass sich
die Industrie ins eigene Bein schießt, mit diesem Wirrwarr. Ich werde
den Markt sehr genau und lange beobachten um mich für ein Medium zu
entscheiden und bis dahin werden vermutlich wieder teure
Multiformat-Leser auf den Markt geworfen werden.

Aber,
was trotz allem immer bleiben wird: Die Leute werden immer sagen, sie
hätten da eine ganz tolle CD. Egal, was drauf ist. „Ich mein halt das
runde Ding wo Filme und Musik drauf sein tun.“ Eben.

0